Neuigkeiten/Presse
16.01.2018, 15:15 Uhr
Manfred Pentz: Ausreichendes und vielfältiges Sportangebot. – 200.000 Euro Landeszuwendung für den Turn- und Sportverein 1899 Griesheim e.V.
„Hessen hat viele traditionsreiche Sportvereine, die seit teilweise über hundert Jahren körperliche Ertüchtigung für Jung und Alt ermöglichen. Sport ist dadurch ein elementarer Bestandteil der aktiven Bürgergesellschaft in Hessen. Über zwei Millionen Menschen betreiben in Hessen organisiert in den Vereinen Sport. 40% davon sind Kinder und Jugendliche. Gerade mit Blick in die Zukunft und dabei besonders auf die Gesundheit unserer Kinder wird in Zeiten von Smartphones und E-Readern die Möglichkeit Sport in unmittelbarer Nähe zum Wohnort zu betreiben immer wichtiger. Einen wichtigen Schritt um dies auch in Zukunft sicherzustellen bildet die hessische Sportförderung. Aus dem Förderprogramm „Vereinseigener Sportstättenbau“ erhält der Turn- und Sportverein 1899 Griesheim e.V. nun eine Zuwendung in Höhe von 200.000 Euro für den Bau einer Sporthalle.“, so der Landtagsabgeordnete Manfred Pentz.
Ein wichtiges Ziel in der hessischen Sportförderung ist, allen Bevölkerungsschichten und Altersgruppen die Chancen und den Anreiz zu aktiver sportlicher Betätigung zu schaffen. Dies setzt ein ausreichendes und vielfältiges Angebot an Sportstätten voraus. Mit den Zuwendungen soll die Sportinfrastruktur in Hessen weiter aufgewertet werden.

„Es freut mich außerordentlich, dass der auf sportliche Vielfalt für alle Generationen ausgerichtete Turn- und Sportverein 1899 Griesheim e.V. aus meinem Heimatlandkreis nun von diesem Programm profitiert“, so der Abgeordnete weiter. „Wie mir der hessische Minister des Innern und für Sport, Herr Peter Beuth MdL, mitgeteilt hat, konnte er dem Verein auf Antrag den Zuschuss für den Hallenbau gewähren. Die Übergabe durch den Leiter der Sportabteilung des Ministeriums, Herrn Ministerialdirigent Jens-Uwe Münker, erfolgt am 19. Januar 2018 um 15:00 Uhr im Vereinsraum in der Jahnstraße“, so Pentz abschließend.