Neuigkeiten/Presse
19.09.2020
2./3. Lesung Krankenhauszukunftsgesetz am 18.9.2020
„Wir wollen auch weiterhin eine qualitativ hochwertige und moderne Gesundheitsversorgung im stationären Bereich sicherstellen. Mit dem Krankenhauszukunftsgesetz haben wir deshalb Maßnahmen auf den Weg gebracht, um unsere Kliniken langfristig zu stärken. Wir setzen uns dafür ein, die Digitalisierung der Krankenhäuser voranzutreiben und deren technische Ausstattung zu verbessern.
Quelle: Astrid Mannes  

19.09.2020
„Auf unserer Mitgliederversammlung am Freitag, den 18. September 2020 in der Gaststätte ‚Aulenberg‘ wurden unser Fraktionsvorsitzender Lutz Köhler und unsere Bürgermeisterkandidatin Ina Dürr auf die Plätze eins und zwei des CDU-Wahlvorschlags zur Wahl der Stadtverordnetenversammlung am 14. März 2021 gewählt“, berichtet der Weiterstädter CDU-Vorsitzende Sehlbach. „Unser Ziel ist es, bei der Kommunalwahl unser letztes Ergebnis von 24,6 % deutlich zu verbessern und weitere Sitze in der Stadtverordnetenversammlung und im Magistrat hinzuzugewinnen.“
 


16.09.2020

Was für ein Paukenschlag am Freitag, dem 11.09.2020, im Darmstädter Echo zur Anklage gegen den ehemaligen Bürgermeister Baier und gegen den aktuellen Bürgermeister Koch. Die Anklageerhebung erfolgte zu einem Zeitpunkt, da viele nicht mehr damit gerechnet hatten.

 

16.09.2020
Ortsrundgang bot Gelegenheit zum Kennenlernen und Gespräche u.a. über Vereine, Wohnen und Kinderbetreuung
In Schlierbach startete der Ortsrundgang am frisch herausgeputzten Dorfgemeinschaftshaus. Daniel Rauschenberger konnte wieder viele interessierte Bürgerinnen und Bürger begrüßen. Leider mussten die geplanten Veranstaltungen zu 1250 Jahre Schlierbach zum großen Teil aufgrund des Coronavirus ausfallen. Daniel Rauschenberger bedankte sich bei allen Organisatoren, die mit viel Engagement ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt hatten. Am 3. Oktober kann erfreulicherweise der Gemarkungsrundgang stattfinden. "Es wäre schön, wenn nun alle Veranstaltungen, auch die neuen im nächsten Jahr, wie geplant stattfinden können" hoffte Daniel Rauschenberger.

11.09.2020
"Die CDU-Kreistagsfraktion Darmstadt-Dieburg lehnt den Neubau eines Landratsamtes an einem anderen Standort ab. Unabhängig von den finanziellen Belastungen des Landkreises sehen wir uns durch die Antworten der Kreisverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage zur nächsten Kreistagssitzung am 14. September 2020 bestätigt. Daraus geht eindeutig hervor, dass die große Mehrheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung aus der Wissenschaftsstadt Darmstadt und den großen Städten im Westen des Landkreises stammt. Diese können bisher bequem das Jobticket des Landkreises nutzen und mit dem ÖPNV zur Arbeitsstelle fahren. Wenn das Landratsamt verlegt wird, müssten aufgrund der aktuellen Situation im ÖPNV viele Bedienstete auf den PKW umsteigen oder erheblich längere Fahrzeiten in Kauf nehmen. Dies kann vor dem Hintergrund der aktuellen Klimadebatte niemand wirklich wollen. Gutes und erfahrenes Personal sind der wichtigste Baustein einer Verwaltung. Die Attraktivität des Arbeitsgebers 'Landkreis Darmstadt-Dieburg' darf nicht durch Standortdebatten weiter gefährdet werden," fordert der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Lutz Köhler.   
weiter

10.09.2020
Das Bundesministerium für Bildung und Forschung hat zwei neue Kompetenzcluster im Dachkonzept „Forschungsfabrik Batterie“ auf den Weg gebracht. Im Rahmen der Querschnittsinitiative Batterie-Lebenszyklus soll das Gesamtsystem Batterie aus wirtschaftlichem, technologischem und ökologischem Blickwinkel betrachtet werden. Zielsetzung ist es, die Nutzungsdauer von Batteriezellen zu maximieren und die Rohstoffkreisläufe zu schließen.
Quelle: Astrid Mannes  

09.09.2020
Seit dem Beginn des Corona-Hilfe-Programms der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) konnten bisher weit über 200 Unternehmen in Darmstadt sowie der Region mit Krediten des Bundes im Kampf gegen die Folgen der Pandemie unterstützt werden. Der Zugang zur KfW-Corona-Hilfe erfolgt über durchleitende Banken und Sparkassen, an denen sich die KfW beteiligt. Um den Banken die Kreditzusage zu erleichtern, übernimmt die KfW 80 bis 100 % des Kreditrisikos und hat hierfür eine Garantie des Bundes erhalten. 
Quelle: Astrid Mannes  

09.09.2020
Die CDU-Bundestagsabgeordnete Astrid Mannes freut sich darüber, dass Darmstadt als eines von 32 Projekten der zweiten Staffel der "Modellprojekte Smart Cities" ausgewählt wurde. 
Quelle: Astrid Mannes  

08.09.2020
Bürgermeisterkandidat mit vielen BürgerInnen beim Ortsrundgang
Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen den Ortsrundgang in Radheim um sich ein persönliches Bild von Daniel Rauschenberger zu machen. Der Kandidat für das Bürgermeisteramt in Schaafheim führte die Gruppe vom Jugendplatz über das Dorfgemeinschaftshaus und die Baustelle Hochwasserschutz bis zur Alten Schule.