Tief betroffen nehmen der CDU-Kreisverband Darmstadt-Dieburg und die CDU-Kreistagsfraktion von ihrem langjährigen Parteifreund und Fraktionsmitglied Helmut Enders Abschied. Viel zu früh hat er am Montag, den 18.05.2009 im Alter von 72 Jahren den Kampf gegen seine schwere Krankheit verloren.

Jahrzehntelang war Helmut Enders engagiert und sachkundig auf vielen Ebenen der Kreispolitik aktiv. Von 1964 bis 2001 gestaltete er als Mitglied des Kreistages Politik für die Menschen im Landkreis mit, von 1990 bis 2001 als Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Nach Beendigung seiner 37-jähirgen Kreistagstätigkeit suchte Helmut Enders noch einmal eine neue Herausforderung und wechselte in den Kreisausschuss, dem er bis zu seinem Tod angehörte. Seine unzähligen Mitgliedschaften in kommunalen Ausschüssen und Gremien zeugen von seinem themenübergreifenden, unermüdlichen Engagement und Interesse für das Wohlergehen der Menschen in seiner Region. Besonders für die Jugend setzte sich Helmut Enders immer wieder mit Herzblut ein. In seiner Heimatstadt Dieburg brachte der Verwaltungsrichter (zuletzt Vizepräsident des Verwaltungsgerichtes) u.a. als Stadtverordneter und als Mitglied der Sparkassen-Verbandsversammlung seine Fachkenntnisse zum Wohle seiner Mitbürger ein.

Mit seinem humorvollen und ausgleichenden Wesen trug er zu einem offenen und herzlichen Klima im politischen Austausch zwischen Parteien und Generationen bei.

Trotz seiner schweren Krankheit hat Helmut Enders seinen an sich selbst gestellten Anspruch der Pflichterfüllung stets aufrechterhalten und jedes Amt bis zuletzt ehrenvoll und engagiert ausgeführt. Erst vor kurzem wurde er im Beisein von Ministerpräsident Roland Koch für 50 Jahre CDU-Mitgliedschaft geehrt.

Unser tiefempfundenes Beileid gilt seiner Familie. Helmut Enders wird im Kreisverband und in der Kreistagsfraktion noch lange weiterleben.

Für den CDU-Kreisverband Darmstadt-Dieburg

Manfred Pentz
Kreisvorsitzender

Nach oben