Manfred Pentz MdL: Groß-Umstadt erhält Förderung für die Beratung und Unterstützung bei der strategischen Haushaltskonsolidierung

Foto: Tobias Koch
Foto: Tobias Koch
Groß-Umstadt wurde eine Förderung in Höhe von bis zu 22.000 Euro bewilligt. Nach der Förderrichtlinie „Vertiefende Untersuchung bei der Beratung von Kommunen in Fragen der Haushaltspolitik“ wurde Groß-Umstadt diese für die Beratung und Unterstützung bei der strategischen Haushaltskonsolidierung durch ein externes Beratungsunternehmen zugesprochen.

„Eine solide und somit nachhaltige Finanzpolitik ist eines der wichtigsten Ziele der CDU. Wir sichern damit die Zukunft unsere Kommunen und die Handlungsfähig für zukünftige Generationen. Daher ist es sinnvoll, dass wir die Städte und Gemeinden auch bei den Bestrebungen für eine solche Haushaltplanung unterstützen“, so der Landtagsabgeordnete und Generalsekretär der CDU Hessen Manfred Pentz.
 
Die Zuwendung erfolgt aus dem Landesausgleichsstock und ist mit einer Förderobergrenze von 22.000 Euro beziffert. Die Kosten für die Beratungen werden anteilig getragen bis zu dieser maximalen Summe.
 
„Für viele Kommunen waren die Pandemie Jahre finanziell keine einfache Zeit. Deswegen ist es nun umso wichtiger nachhaltige Finanzkonzepte zu erstellen und Kommunen die dafür notwendige Beratung zu ermöglichen. Die Genehmigung der Förderung von Groß-Umstadt in diesem Bereich, freut mich daher sehr“, erklärt Manfred Pentz abschließend.

Nach oben