Manfred Pentz: Hessen ist sicher - Sicherheitspolitik der CDU bringt erneut Höchstleistungen bei der Aufklärung und erneuten Rückgang bei Straftaten

Kriminalitätsstatistik

„Hessen ist sicher. Die Kriminalitätsstatistik ist ein hervorragender Leistungs- und Qualitätsbeweis für die Arbeit der Hessischen Polizei und ein Verdienst der überaus engagierten Arbeit der hessischen Polizistinnen und Polizisten. Die langfristige und kluge Sicherheitspolitik der CDU in Hessen zahlt sich aus“, sagte der CDU-Landtagsabgeordnete Manfred Pentz anlässlich der Veröffentlichung der polizeilichen Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2010.

Die Anzahl der Straftaten sank im vergangenen Jahr um mehr als 5.000 Straftaten auf 401.864 registrierten Straftaten. Die Aufklärungsquote der hessischen Polizei verbuchte mit 58,3 Prozent erneut einen Spitzenwert, der im Vergleich zu 2009 noch einmal um 0,5 Prozentpunkte gestiegen ist. „Der Rückgang der Straftaten um 1,3 Prozent setzt einen seit Jahren andauernden Trend fort, der zu immer neuen Tiefständen bei Straftaten geführt hat. Mit 6.629 Straftaten pro 100.000 Einwohner ist Hessen damit in der Spitzengruppe der sichersten Bundesländer“, so Pentz.

„Eine nachhaltige Kriminalitätsbekämpfung ist kein Zufallsprodukt. Seit 1999 hat die CDU-geführte Landesregierung durch Verbesserungen im Hessischen Gesetz für Sicherheit und Ordnung, durch die jährliche Steigerung von Sachmittelausgaben, einer deutlich verbesserten Ausstattung und durch mehr Polizisten im Einsatz Verbrechen in Hessen bekämpft und die Sicherheit erhöht. Die CDU hat Hessen sicher gemacht“, so Pentz abschließend.

 

Nach oben