FU Vorstand beim Werkhof Darmstadt

Der Werkhof wurde von Handwerkern, Sozialpädagogen und Bürgern als Hilfe zur Selbsthilfe gegründet. Durch die Qualifizierung und Ausbildung mit Abschluss unterstützt der Verein Menschen zu einem eigenständigen Leben in Würde.

Die jungen Menschen kommen meist aus sehr schwierigen Verhältnissen. Durch die Lehrkräfte werden die Jugendlichen an das Lernen wieder herangeführt und Strukturen des Alltagslebens vermittelt. [...]

 

Im Vordergrund steht die Ausbildung zum Industriemechaniker für Menschen im Alter von 18 – 27 Jahren. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erhalten nicht nur die Ausbildung an Maschinen und Unterstützung beim regulären Berufsschulunterricht, sondern werden auch sozialpädagogisch betreut.

Hier geht es um eine ganzheitliche Förderung, damit die Menschen,die auf dem 1. Arbeitsmarkt keine Chance haben, über diesen Weg zu einem selbstbestimmten Leben mit einer soliden Ausbildung haben.

Über 90 % der jungen Menschen finden nach ihrer Ausbildung im Werkhof Stellen in der freien Wirtschaft und liegen so dem Staat nicht auf der Tasche.

Finanziert wird diese Arbeit durch Projektausschreibungen, Anträgen für Fördermittel und durch Spenden.

Seit Gründung 1984 sind ca. 300 Jugendliche durch die Ausbildung mit dem Abschluss Facharbeitrprüfung geführt worden. Diese Arbeit sollte weitergeführt werden, so dass jetzt ein Umzug nach Darmstadt-Eberstadt im Sommer ansteht. 

Wir bedanken uns bei Frau Küffner für diese interessanten und praktischen Informationen. Hier spürt man die Leidenschaft und den hohen Einsatz der Lehrkräfte! 

FU Kreisvorstand Darmstadt-Dieburg

Nach oben