Herzlich Willkommen beim CDU Kreisverband Darmstadt-Dieburg

Liebe Besucherinnen und Besucher unserer CDU-Homepage,

wir freuen uns, dass Sie sich für Politik interessieren und wollen Sie auf unserer Homepage über die Politik im Landkreis Darmstadt-Dieburg, in Hessen, in Deutschland und in Europa informieren.

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben oder auch Kritik äußern wollen, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Wir antworten garantiert!

Eine Partei lebt - wie auch jeder Verein - von ihren Mitgliedern: genauso verhält es sich auch bei uns, der Christlich Demokratischen Union! Schnuppern Sie einmal bei uns herein, informieren Sie sich und werden Sie Mitglied! Den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Herzliche Grüße
Ihr

Gottfried Milde

Kreisvorsitzender


 




 
29.06.2016

Am Freitag, 01. Juli 2016 fällt der Startschuss zur diesjährigen CDU Woche in Reinheim. Interessante Themen und Gespräche sowie die politischen Aktivitäten des CDU Stadtverbandes stehen im Mittelpunkt der vier Veranstaltungen der Reinheimer Christdemokraten. Los geht es um 20 Uhr mit einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Gasthaus „Zur Krone“ in Zeilhard.

Rund um Finanzen dreht sich dagegen alles am Dienstag, 5. Juli, ab 19 Uhr in der Cafeteria des Gersprenz-Seniorenheims, Willy-Brandt-Sr. 3 in Reinheim, wenn Darmstadts Stadtkämmerer Andreas Schellenberg zum Thema „Haushaltsoptimierung mit sichtbarem Erfolg“ referiert.



27.06.2016

Am Samstag dem 9. Juli ist es wieder soweit: Die CDU Reinheim feiert ihr traditionelles Sommer- und Familienfest. „Gemeinsamkeit“ ist das Stichwort, wenn es ab 17.00 Uhr auf dem Schuchmannschen Hof in Reinheim losgeht.

Zu dem fröhlichen Miteinander sind Stadtverordnete, Ortsbeiräte, CDU-Mitglieder, weitere Gäste sowie Freunde und Familie eingeladen. Es gibt eine Grillstation und ein herzhaftes Salatbuffet, „Süßmäuler“ werden dazu mit hausgemachten Kuchen verwöhnt. Auf dem Programm steht außerdem die Ehrung langjähriger Mitglieder der CDU Reinheim. Dazu haben sich auch Bundestagsabgeordnete Patricia Lips (MdB) sowie der Generalsekretär der CDU Hessen und Landtagsabgeordnete Manfred Pentz (MdL) angekündigt.

Die Reinheimer CDU freut sich auf einen angenehmen Sommerabend bei einem Gläschen Bier oder Wein, auf viele Gäste und anregende Gespräche.


24.06.2016
„CDU und GRÜNE arbeiten erfolgreich, vertrauensvoll und professionell an einer guten Zukunft für Hessen. Wir stehen für eine gerechte Politik für alle Bürgerinnen und Bürger, die Arbeitsplätze schafft und eine sichere Existenzgrundlage für die Menschen in den Mittelpunkt ihres Handelns stellt. Der Ausgleich von Ökonomie und Ökologie ist dabei der Maßstab unseres Handelns, Nachhaltigkeit auch in der Haushaltspolitik unsere Richtschnur. Mit hoher Disziplin und in Geschlossenheit haben wir unter Führung von Ministerpräsident Volker Bouffier und seinem Stellvertreter Tarek Al-Wazir viele Herausforderungen gemeistert. Sicherheit, Bildung sowie der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen bleiben die zentralen Gestaltungsfelder unserer Politik. Hessen ist unter unserer Führung einer der dynamischsten und innovativsten Wirtschaftstandorte in der Bundesrepublik. Die Koalition aus CDU und GRÜNEN steht für starkes Wachstum, niedrigste Arbeitslosigkeit und das höchste Bruttoinlandsprodukt in allen Flächenländern. Unser Anspruch ist es, neben der Flüchtlingsherausforderung mit den vorhandenen finanziellen Ressourcen auszukommen und finanzielle Belastungen nicht weiterhin den nachfolgenden Generationen aufzubürden. An diesen Erfolgen wollen wir auch unsere künftige Arbeit messen lassen“, reagierte der Generalsekretär der CDU Hessen, Manfred Pentz, auf die Pressekonferenz der FDP zur Arbeit der schwarz-grünen Regierungskoalition.
weiter

21.06.2016
Auch vom durchwachsenen Wetter ließen sich viele Mitglieder und Freunde der CDU Pfungstadt nicht abhalten und verbrachten einen gemütlichen Abend beim Sommerfest der CDU Pfungstadt. Im Mittelpunkt stand dabei die Ehrung langjähriger Mitglieder.

21.06.2016
Der Beschlussempfehlung "Nutzung, Sanierung und Finanzierung - Umsetzung 2016 und 2017 zum Alten E-Werk" konnte die Fraktion der CDU nicht folgen. Zu viele Zweifel aufgrund eines nicht vorliegenden Nutzungskonzepts und einer wackligen Finanzierung sorgten für eine Ablehnung bei den CDU-Stadtverordneten.

21.06.2016

“Mit dem Kompromiss bei der Erbschaftssteuer konnte erreicht werden, dass es keine Existenzgefährdung für mittelständische Betriebe gibt, auch wenn wir uns noch bessere Regelungen gewünscht hätten“, erklärte der Landesvorsitzende der Mittelstands-und Wirtschaftsvereinigung Hessen (MIT), Frank Hartmann, in Fulda.

Insbesondere begrüße es die MIT Hessen, dass es Besserstellungen im Vergleich zu dem ursprünglichen Gesetzesentwurf gegeben habe.

Weitere Verschonungsregelungen für den Mittelstand seien auf Druck der MIT und der CSU umgesetzt worden.

Dabei sei zu berücksichtigen, dass das Bundesverfassungsgericht bei der Erbschaftssteuer enge Regelungen eingefordert habe.

Die MIT Hessen hätte es sich gewünscht, die Erbschaftssteuer von Grund auf neu aufzustellen.

Man hätte sich einheitliche niedrige Steuersätze gewünscht und die Regionalisierung, also die Möglichkeit der Bundesländer, eigene Regelungen für die Erbschaftssteuer festzusetzen.

“Eine drohende Rechtsunsicherheit für kleine und mittlere Unternehmen ist durch den Kompromiss verhindert worden, dies ist erfreulich“, stellte Hartmann fest.

Wichtig sei es, dass mittelständische Betriebe geschützt und dadurch vorhandene Arbeitsplätze gesichert seien.

Allerdings seien die gesetzlichen Regelungen durch viele Ausnahmebestimmungen so kompliziert geworden, dass selbst kleinere Betriebe nunmehr noch mehr auf Rechtsanwälte und Steuerexperten angewiesen seien.

Die MIT Hessen warne aber davor, weitere Belastungen zu diskutieren.

„Die Erbschaftssteuer ist eine Neid-Steuer. Denn es muss berücksichtigt werden, dass es sich um Geld-und Anlagevermögen handelt, das schon einmal versteuert worden ist“, so Hartmann.



Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU Hessen

Landesvorsitzender: Frank Hartmann

Landesgeschäftsführer: Berthold Jost

Michael-Henkel-Str. 4-6, 36043 Fulda,

Tel.: 0661/9340-722 oder -718, Fax: 0661/9340-720,

E-Mail: b-jost@mit-hessen.de