Ina Dürr erneut zur Vorsitzenden der CDU Weiterstadt gewählt

Die CDU Weiterstadt geht gestärkt und voller Tatendrang in die nächsten Wahlen!

Die Weiterstädter CDU hatte am Freitag, den 3. November 2023 ihre Mitglieder zur Mitgliederversammlung in die Gaststätte „Darmstädter Hof“ nach Weiterstadt eingeladen. Die Sitzung fand unter der Versammlungsleitung des designierten Landtagsabgeordneten Maximilian Schimmel aus Pfungstadt statt.

Die Vorsitzende Ina Dürr blickte in ihrem Bericht auf die Arbeit der letzten 24 Monate zurück. Coronabedingt mussten viele traditionelle Veranstaltungen – wie der Neujahrsempfang, das Familienfest und die CDU-Woche – im Jahr 2022 erneut abgesagt werden. Sie konnten dann 2023 erfreulicherweise aber wieder erfolgreich stattfinden.

Zudem war das Jahr 2023 von einem sehr intensiven Landtagswahlkampf geprägt. „Ich bin sehr froh darüber, dass die Wählerinnen und Wähler sich dazu entschieden haben, unseren Landtagskandidaten Maximilian Schimmel direkt in den hessischen Landtag zu wählen. Wir haben ein rundes Angebot gemacht, mit den richtigen Themen und dem richtigen Wahlkreiskandidaten. Die hervorragenden Wahlergebnisse sind auch ein klares Signal dafür, dass die Bürgerinnen und Bürger in Hessen die erfolgreiche Arbeit der CDU-geführten Landesregierung unter Ministerpräsident Boris Rhein anerkennen und schätzen. Die CDU hat in den vergangenen Jahren bewiesen, dass sie die richtigen Antworten auf die Herausforderungen unserer Zeit hat und konsequent für die Interessen der Menschen in Hessen eintritt“, so Dürr. Sie bedankte sich auch bei allen Mitgliedern, Unterstützerinnen und Unterstützern sowie Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern für ihren unermüdlichen Einsatz während des Wahlkampfs und stellte fest, dass ohne deren tatkräftige Unterstützung dieses großartige Ergebnis nicht möglich gewesen wäre. „Egal welche Veranstaltung oder Aktion wir anbieten wollten, wir hatten immer sofort genügend Helferinnen und Helfer, die mit Begeisterung anpackten. So sieht für mich erfolgreiche Team-Arbeit aus.“

Danach schloss der Fraktionsvorsitzende Sebastian Sehlbach seinen Bericht an. Er erläuterte die jüngsten Anträge zu den „Lehren aus den Starkregenereignissen“ und einer Zukunft für das Festival „SummerJam“ im Schlosspark Braunshardt. Weiterhin berichtete er von der langwierigen Debatte um den Neubau einer möglichen neuen bis zu 6,5-zügigen Grundschule in Weiterstadt und der derzeit verfahrenen Lage. Auf Nachfrage stellte er auch den Planungsstand für das geplante Neubaugebiet „Apfelbaumgarten II“ und die geplante Bahnneubaustrecke Frankfurt – Mannheim mit der zu verhindernden kleinen Weiterstädter Kurve dar.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen wurde die 41-jährige Juristin im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen Ina Dürr einstimmig von den anwesenden 20 Mitgliedern erneut zur Stadtverbandsvorsitzenden gewählt. Ihre Stellvertreter sind erneut Lutz Köhler und Edgar Pohl. Katrin Otto übernimmt weiterhin die Aufgabe als Schatzmeisterin, ebenso wie Bernd Brunner das Amt des Schriftführers. In das Amt des Mitgliederbeauftragten wählten die Christdemokraten den Vorsitzenden der örtlichen Jungen Union Yunus Ulutuz. Der Vorstand wird komplettiert von den folgenden sieben Beisitzern: Andreas Benjamins, Stefanie Hoffmann, Mark Julian Kirschbaum, Benedikt Maas, Dr. Lisa Meinhardt, Oliver Otto und Ursel M. Tillmann. „Es freut mich sehr, dass wir erneut einen breit aufgestellten Vorstand mit Vereinsvertretern und auch vielen jüngeren Leuten stellen können“, so Dürr. „Unser besonderer Dank gilt auch Roman Kristek, Reinhold Röhrig und Joachim Schewior, die jahrelang als Vorstandsmitglieder viel für die Menschen Weiterstadts geleistet haben und nun aus persönlichen Gründen ausscheiden.“

„Ich freue mich mit diesem jungen, motivierten Vorstandsteam auf die Arbeit in den nächsten beiden Jahren und blicke voller Zuversicht auf die kommenden Aufgaben. Unser Hauptaugenmerk werden wir auf die Mitgliederwerbung und die Vorbereitungen des Superwahljahres 2025, in dem die Bundestags- und Bürgermeisterwahl stattfindet sowie die Kommunalwahl im Frühjahr 2026 legen. Unser Ziel muss es sein, dass die CDU bei den kommenden Wahlen erneut so erfolgreich wird, wie zuletzt bei der Landtagswahl“, so Dürr abschließend.