Landkreis stellt Gesundheitsversorgung sicher

Neues Bettenhaus in Groß-Umstadt wird übergeben und MVZ in Alsbach-Hähnlein an neuem Standort eröffnet

In wenigen Tagen ist es soweit: Der Neubau des Bettenhauses am Klinikum Groß-Umstadt wird offiziell am 16. Februar 2024 an den Eigenbetrieb Kreiskliniken und damit den Landkreis Darmstadt-Dieburg übergeben. Damit kommt ein Projekt – über das im Vorfeld lange diskutiert wurde und nun seit ca. 4,5 Jahren gebaut wird – auf die Zielgerade. Auch wenn es bis zum Bezug durch die ersten Patienten noch einige Monate dauern wird: Mit diesem neuen Gebäude hat unsere Kreisklinik alle Chancen, von den Patienten, insbesondere im Altkreis Dieburg, weiterhin als erste Adresse für viele Indikationen angesteuert zu werden.

Das MVZ in neuen Räumen in HähnleinDas MVZ in neuen Räumen in Hähnlein

„Von der Inneren Medizin inkl. Gastroenterologie und Kardiologie über die Unfall-, Neuro-, Orthopädie- und Adipositaschirurgie bis hin zur Gynäkologie inkl. Geburtshilfe und auch der Geriatrie sowie dem Zentrum für seelische Gesundheit bietet das Kreisklinikum in Groß-Umstadt ein breites Behandlungsspektrum an“, erläutert der gesundheitspolitische Sprecher der CDU-Kreistagsfraktion Sebastian Bubenzer.

Auch in einem anderen Bereich geht es voran. Der Landkreis Darmstadt-Dieburg betreibt nicht nur zwei Krankenhäuser, sondern über die MVZ GmbH inzwischen auch sieben Medizinische Versorgungszentren (MVZ) im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Seit Anfang Januar 2024 ist das MVZ Hähnlein in das neue Gebäude auf dem Marktplatz umgezogen. „Damit sichert dieser Standort die hausärztliche Versorgung in Alsbach-Hähnlein und verbessert die Versorgung an der gesamten nördlichen Bergstraße“, freut sich Bubenzer, der auch Bürgermeister von Alsbach-Hähnlein ist. „Drei Internisten und Allgemeinmediziner sind hier vor Ort.“ Das Gelände für dieses neue MVZ stellte die Gemeinde Alsbach-Hähnlein zur Verfügung und die Firmengruppe Dreher investierte über 2,3 Millionen Euro. „Die beste Nachricht kommt dieses Mal aber zum Schluss: Die Praxis ist darauf ausgelegt, neue Patienten aufzunehmen“, so Bubenzer abschließend.